Roseburg-Gästebuch

Roseburg-Gästebuch

» neuer Eintrag

I. Friedrich

Thüringen, 13.08.2013, 10:52

Hallo liebe Betreuer und Erhalter der Roseburg, wir waren das erste Mal im Harz und fanden dieses schöne Kleinod über Umwege. Wir waren sehr erstaunt und begeistert, wie toll und liebvoll alles errichtet und erhalten wurde und noch wird. Es war für uns ein fantastischer Nachmittag, den wir wohl noch lange in Erinnerung behalten werden. Vielen Dank für Ihre hingebungsvolle Mühe zum Erhalt diese wirklichen Märchenschlosses. Möge Ihr Arbeit immer Anerkennung und Würdigung finden. Wir werden sicher, sollten unsere Wege wieder in den Harz führen, zu Ihnen kommen, um wieder einen wunderschönen Tag zu verbringen. Vielen Dank für alles.

Heidi und Andreas Witzke

Winsen/Luhe, 04.08.2013, 22:10

Sehr geehrte Frau Illmer. Gestern haben meine Frau und ich endlich die Roseburg wieder besucht. Als wir das erste Mal vor 5 Jahren durch Zufall diese Märchenburg entdeckten, beschlossen wir spontan diesen verwunschenen und verträumten Ort zu besuchen. Wir betraten fast schüchtern diesen Ort im Sommer 2008, weil dort gerade eine Hochzeitsplanung stattfand. Wir schauten hier und dort als plötzlich ein Mann in zerknitterter Hose und Oberhemd auftauchte, die Hände schwarz von Erde und eine Unkrauthacke in der Hand. Wir kamen ins Gespräch und nach kurzer Zeit fachsimpelten wir übers Gärtnern. Da sagte er plötzlich zu uns :,,Kommen Sie, ich zeige ihnen den Park und seine schönsten Stellen". Dieser besondere Mensch war ihr Mann. Als wir gestern an der Kasse die Nachricht vom Tod von Herrn Illmer hörten, legte sich ein dunkler Schatten, auf diesen besonderen Ort, der uns soviel Freude beschert hat. Werte Frau Illmer. Wir wünschen Ihnen ganz viel Kraft, diesen Verlust zu (er)tragen. Wir haben ihren Mann in dieser Stunde in unser Herz geschlossen, obwohl wir ihn nie wiedersahen. Diese Begeisterung, diese Liebe fuer diese Burg waren einfach ansteckend. Wir fuehlen mit Ihnen. Hochachtungsvoll Familie Witzke

Zwei Quedlinburger

24.06.2013, 18:26

Große Enttäuschung
Wir hatten uns wieder einmal auf einen schönen Abend auf der Roseburg gefreut. Nach der italienischen und der französischen Reise sollte nun eine paradiesische folgen. Da uns die abendlichen Aufführungen samt Feuershow immer am besten gefallen hatten, erstanden wir auch erst um 17 Uhr unsere Eintrittskarten für 12€. Wie groß war jedoch unsere Enttäuschung, dass wir jetzt nur noch die letzten Sätze der Geschichte aus dem Paradies miterleben durften, denen die Verabschiedung der Gäste folgte.
Als wir nach zwanzig Minuten die Kassiererin fragten, warum sie uns nicht auf das bevorstehende Ende der Veranstaltung aufmerksam gemacht hat, bekamen wir zur Antwort: Es war doch Ihre Entscheidung, ob Sie reingehen wollen oder nicht...
Ob wir uns das noch einmal antuen wollen, wissen wir noch nicht.

Die Veranstaltungen werden ausschließlich durch den Förderverein - und zwar akribisch und liebevoll - organisiert, so dass es um so bedauerlicher ist, wenn Gäste enttäuscht werden. Denn genau das Gegenteil ist das Anliegen.
Unbedingt leiten wir Ihre Kritik an die dortigen Organisatoren weiter, damit aus vermeidbaren Fehlern gelernt wird. Ihnen persönlich alles Gute ...

Ich mit Kind

23.04.2013, 18:58

Wir waren zum Frühlingsfest und waren etwas enttäuscht da wir uns mehr versprochen hatten, aufgrund der werbung.
Aber meinem Kind hat es gefallen allein durch die ganzen Gänge und wege zu schleichen :-)!
Hat sich viel getan in den letzten Jahren

Lisa

15.11.2012, 15:56

Wir waren mit den Kindern vor kurzem in der Roseburg gewesen und fanden die Atmosphäre toll. Wir kommen gern in 2-3 Wochen wieder und freuen uns schon sehr darauf...

Adrian Chrupalla

Magdeburg, 04.11.2012, 12:29

Ich war früher auf der Roseburg mit meinen Eltern und es war damals noch in einem sehr schlechten Zustand aber durch seinen Charm war der schlechte Zustand überdeckt. Würde jederzeit gern wieder dort zu besuch kommen und mit meiner Familie gern wieder einiges Bestaunen wollen.
Wünschen der Roseburg und dem Verein alles gute und hoffe das Sie solch eine kleine Geschichte erhalten können denn ich selber habe auch ein Verein für ein altes Gebäude und man weiß was dran hängt.
Viel Glück

J.M. Jahn

Göttingen, 28.09.2012, 12:16

Liebe Kümmerer der Roseburg,
als ich vor ca. zwölf Jahren mit dem Mountainbike den Harz bereisend die Roseburg entdeckte, war ich zutiefst erschüttert über das, was ich vorfand. Um so größer war die Freude über das Erreichte, was sich dem Besucher heute bietet. Dafür Dank und Anerkennung! Was aber leider gar nicht geht, ist das gastronomische Angebot, zumal diese Örtlichkeit mit ihrem Ambiente, dem Schmutz und schlechtem Service dem Roseburg-Erlebnis mehr schadet als nützt. Ich denke, dass das Angebot im Café völlig ausreicht, denn wer Mittag essen möchte, findet in der unmittelbaren Umgebung genügend zeitgemäße Möglichkeiten. Eine Bitte zum Schluss: Die Möglichkeit der Mitgliedschaft per Internet zu schaffen.

Martina

17.06.2012, 20:02

Liebe Mitglieder des Fördervereins,
nachdem ich mich nun schon einige Male mit der Webseite beschäftigt habe, bin ich auf die Veranstaltung
"Lust am Garten" gestoßen.
Gestern nun war es endlich soweit. Wir wollten uns die Roseburg einmal aus der Nähe anschauen und waren erstaunt, was sich hinter den Mauern verbirgt, die wir bisher nur von der Straße aus kannten.
Ein wirklich wunderschönes Kleinod, daß es wert ist, erhalten zu werden. Die Roseburg ist eine Reise wert und auch der sonst nur Vorbeifahrende sollte unbedingt hier eine Rast einlegen.
Unser Dank gilt den Organisatoren dieses romantischen Festes, die kleine Häppchen schmackhaft und auch für das Auge schön anzusehen, vorbereitet hatten.
Auch die ideenreiche Dekoration war von besonders schöner Art.
Alles in Allem eine gelungene Veranstaltung, umrahmt mit musikalischer Darbietung.
Gern kommen wir wieder.

RoEm

03.06.2012, 15:35

Für alle Leser dieser Seiten,
ich möchte hier nicht über gut oder schlecht dieser Seiten urteilen. Ich komme mit ihnen gut zurecht.Verbesserungen können und sollten laufend vorgenommen werden und dazu sind sinnvolle und verwertbare Hinweise sicher immer gern gesehen.
Aber m. M. nach ist der Roseburg-Bereich nur ein Teil, denn eigentlich geht es doch um das gesamte Leben und Werk der Baumeisters und Architekten Bernhard Sehring und der wird sehr gut dargestellt. So ausführlich habe ich noch keine Seiten im Internet gefunden.
Die Roseburg hat in ihrer langen Geschichte gute und auch schlechte Zeiten durchlebt.Ich kenne die Roseburg nun schon seit 1967 und habe mit ihr gute und schlechte Zeiten erlebt, jetzt sind wieder die guten dran, was hoffentlich lange so bleibt.
Das heißt, daß nicht nur ich mir wünsche, daß diese schöne märchenhafte Burganlage von vielen Menschen besucht wird.
Danke und alles Gute

Vera B.

29.05.2012, 16:03

Die Ostertage habe ich mit meiner Familie im Harz verbracht. Bei Recherchen im Internet über Sehenswürdigkeiten bin ich auch auf die Roseburg gestoßen. Der Ausflug zur Burg hat sich wirklich gelohnt! Eine traumhaft schöne verwunschene Anlage! Ich wäre sehr enttäuscht gewesen, wenn ich die Burg nicht gesehen hätte. Und dazu wäre es fast gekommen! Denn diese Homepage der Burg erreicht leider den Gegenteil bei zukünftigen Besuchern. Denn diese Seite hier ist so schlecht und abschreckend gestaltet! Die ganze Aufmachung ist billig und unseriös und einfach nicht professionell genug. Die Bilder, die man unter "Heute" sehen kann, sind dennoch total veraltet. Diese gammelige Ruine, die dort auf den Bildern zu sehen ist, die einem zeigt, dass man am besten einen riesigen Bogen um diese Burg machen sollte, zeigt nicht die Realität! Denn wie bereits erwähnt, lohnt sich der Besuch total! Ich habe über dieses Homepage-Problem schon mit der netten Dame an der Kasse gesprochen. Ich lege Ihnen wirklich nahe, diese Seite komplett zu überarbeiten, da Ihnen sonst wirklich viele Besucher verloren gehen und dass wäre wirklich schade! Gerade heute wo das Medium des Internets eine so riesige Rolle spielt, ist eine seriöse Internetpräsenz unabdingbar. Hätte ich nicht die durchweg positiven Kommentare im Gästebuch gelesen und nicht selbst noch nach anderen Fotos der Burg im Internet gesucht, hätte ich dieser Burg definitiv keinen Besuch abgestattet.
Mit herzlichem Gruß,
Vera B.

Sicherlich ist nicht alles Gold, was da so rosa auf unseren Internetseiten schimmert. Es gibt immer Verbesserungspotential und wir sind für jeden sachlichen Hinweis dankbar. Man vergesse aber nicht, dass wir diese Internetpräsenz nicht aus kommerziellen, sondern aus rein ideellen Gründen in unserer Freizeit und ohne finanzielle Unterstützung betreiben, weil uns die Roseburg, nebst dem symphatischen Eigentümerehepaar und dem engagierten Förderverein ans Herz gewachsen sind. Vielleicht sehen Sie uns daher unsere „billige unseriöse Unprofessionalität“ ein wenig nach, was ohnehin Geschmackssache ist, und erkennen an, dass es diese Seiten immerhin geschafft haben, Sie zur Roseburg zu führen, worüber wir uns trotz Ihrer Kritik sehr freuen.

« 1 2 3 4 5 6 7 »